Dunkle Augenringe

Dunkle Augenringe

Dunkle AugenringeJeder kennt sie und keiner kann sie ausstehen. Dunkle Augenringe. Es gibt Berge und Berge von Produkten, die angeblich gegen dunkle Augenringe helfen sollen. Aber wie gut wirken diese Produkte in der Realität? Welche Creme, welches Wässerchen hilft? Oder gibt es andere Mittel gegen Augenringe? Eine Massage vielleicht? Eine Diät? Hilft es zu inhalieren oder kann man mit einem Bad oder Tee etwas ausrichten?
Und woher kommen dunkle Augenringe überhaupt? Haben Sie irgendetwas falsch gemacht? Ist es nur Müdigkeit oder gibt es auch andere Ursachen für dunkle Augenringe.

Was sind Augenringe überhaupt?

Dunkle Augenringe sind eine Verfärbung der Haut um die Augen. Oft sind diese vor allem unter dem Auge sichtbar. In extremen Fällen ist auch die Haut über dem Augenlid dunkel verfärbt.
Diese Verfärbung kann verschiedene Ursachen haben und liegt nicht an mangelnder Hygiene.

Es gibt zwei Hauptgruppen von Augenringen
Eine Verfärbung der Haut selbst, auch bekannt als Hyperpigmentierung.
Oder eine Verfärbung der Haut wegen der Gefäße unter der Haut.

Durch verschiedene Ursachen können manchmal helle und manchmal eher dunkle Augenringe auftreten.

Wie bekommt man dunkle Augenringe?

Dunkle Augenringe sind keine Krankheit, die man sich einfängt. Sie sind vielmehr ein Symptom. Die Ursachen können vielfältig sein.
Von psychischen Problemen über eine einfache Erkältung bis hin zu ernsteren Krankheiten ist vieles möglich.
Hier einige Beispiele:

Dunkle Augenringe vorbeugen

  • Stress
  • Depression
  • Erkältung
  • Grippe
  • Schmerzen
  • Eisenmangel
  • Blutarmut
  • Bindehautentzündung
  • Flüssigkeitsmangel
  • Vitaminmangel
  • Allergien
  • Sauerstoffmangel

Kann man gegen die dunklen Verfärbungen vorbeugen?

Gesund Ernährung gegen AugenringeZu einem gewissen Grad, ja.
Trinken Sie ausreichend und essen vitaminreich.
Schlafen Sie regelmäßig und ausreichend.
Entspannen Sie sich bewusst nach einem stressigen Tag.
Gehen Sie jeden Tag etwas an die frische Luft.
Leider ist das jedoch schon alles, was Sie zum Augenringe vorbeugen tun können.
Während in vielen Fällen, die Ursache sehr einfach zu bekämpfen ist, zum Beispiel Schlafmangel, so gibt es doch ein paar ernstere Fälle.

Was passiert, wenn die Augenringe nicht weggehen?

Oft ist es unmöglich, den Augenringen vorzubeugen, weil Sie schlicht nichts dafürkönnen, dass Sie sie bekommen haben.
Hierzu gehören Veranlagung (geerbte dunkle Augenringe) und Krankheiten.
Nur ein Arzt kann hierzu jedoch eine klare Aussage treffen.
Sollten Sie ständig Augenringe haben, die niemals verblassen, so ist ein Arztbesuch auf jeden Fall zu empfehlen.

Der Arzt wird unterschiedliche Tests durchführen. Dazu gehört eine standardmäßige Befragung zu Ihrer Lebens- und Ernährungsweise. Auch wird er Ihren Blutdruck und Puls messen, sowie etwas Blut abnehmen.
Sollten Ihre Werte von der Norm abweichen, so werden entweder speziellere Tests angewiesen oder eine Behandlung beginnt.
Oft ist die Ursache gar nichts „Weltbewegendes“, sondern hält sich im Rahmen. Ein Eisenmangel oder Blutdruckschwankungen kann man mit ein paar Tabletten schon in den Griff bekommen.
Aber auch andere Dinge können aus dem Ruder geraten sein. Zum Beispiel die Leber, die Durchblutung oder der übermäßige Genuss von Suchtmitteln, können zu dunklen Augenringen führen.
Um gegen Augenringe etwas ausrichten zu können, muss immer die Ursache bekämpft werden, und sie sehen schon, Ursachen gibt es wie Sand am Meer.

Im Grunde kann jede gesundheitliche Störung, sei sie psychisch oder körperlich, ein Auslöser für dunkle Augenringe sein.
Das liegt daran, dass sich die meisten Probleme direkt oder indirekt auf die Durchblutung auswirken. Da die Haut unter den Augen besonders dünn ist, scheinen dann die Äderchen durch die Haut.

Hausmittel gegen dunkle Augenringe

Viele Menschen möchten ungern sofort zum Arzt gehen, wenn Sie nur einmal müde sind, und deshalb dunkle Augenringe haben.
Um nun diese „spontanen” Augenringe loszuwerden, sind einige Hausmittel gegen dunkle Augenringe bekannt.
Im Folgenden finden Sie eine Aufzählung einiger Hausmittel, die angeblich gegen dunkle Augenringe helfen. Sie finden zusätzlich Erläuterungen, die die Wirksamkeit oder fehlende Wirksamkeit erklären.

Kamillentee:
Kamillentee gegen AugenringeBesonders bekannt und beliebt ist der lauwarme Kamillentee. Hierzu soll man zwei Beutel Kamillentee kochen. Nach dem Kochen werden die Teebeutel zum Abkühlen zur Seite gelegt. Wenn die Beutel nur noch lauwarm sind, werden sie auf die Augen gelegt. Man soll diese für einige Minuten einwirken lassen und danach das Gesicht waschen.
Das Problem ist, dass die Augen sehr empfindlich sind und die Inhaltsstoffe im Tee oft Allergien auslösen können. Selbst wenn Sie noch nie eine allergische Reaktion hatten, so kann diese auftreten, wenn Sie den Tee am Auge anwenden.

Warme Teelöffel:
Auch hier soll man sich einfach einen Tee aufbrühen und diesen mit dem Teelöffel umrühren. Wenn der Löffel etwas abgekühlt ist, soll man ihn sich auf das geschlossene Auge legen und dort einige Minuten lassen.
Die Wärme des Löffels kann tatsächlich dabei helfen, die feinen Äderchen unter der dünnen Haut zu entspannen. Sofern Sie darauf achten, den Löffel nicht auf das Auge zu drücken und keinen Tee auf dem Auge zu verteilen, so kann Ihnen so ein warmer Teelöffel zumindest nicht schaden. Und entspannend anfühlen, wird sich diese Methode auf jeden Fall.

Kalter Teelöffel:
Hier wird empfohlen, den Löffel für eine halbe Stunde im Kühlschrank zu kühlen und ihn sich dann auf das geschlossene Auge zu legen. Die Theorie ist das genaue Gegenteil vom obigen Punkt mit den warmen Löffeln. Hier wird davon ausgegangen, dass die Durchblutung um das Auge erhöht ist und die Kälte soll die Äderchen verengen.
Tatsächlich helfen kalte Teelöffel kaum gegen Augenringe, außer diese sind durch Überhitzung entstanden, und in diesem Fall müssten Sie den kompletten Körper kühlen, nicht nur die Augen. Kalte Teelöffel helfen jedoch gegen geschwollene Augen.

Kartoffelscheiben:
Kartoffelscheiben auf die Augen legenHierbei soll man pro Augen zwei dünne Scheiben von einer rohen Kartoffel abschneiden und sich diese auf die geschlossenen Augen legen. Woher die Theorie kommt, dass Kartoffelscheiben gegen Augenringe helfen, ist unbekannt. Wissenschaftlich kann die Wirkung noch nicht nachgewiesen werden. Jedoch fühlen sich die Kartoffelscheiben entspannend an, und solange Sie die Augen geschlossen halten und die Flüssigkeit der Kartoffeln nicht ins Auge tropfen lassen, ist gegen diese Methode nichts einzuwenden. Jedoch können Sie durch Reizung rote Augen bekommen, falls die Flüssigkeit der Kartoffel in die Augen gelangt.

Auch wenn man sich über die direkte Wirkung gegen dunkle Augenringe streiten kann, so haben all diese Hausmittel eines gemein: Man ist gezwungen, sich für kurze Zeit zu entspannen. Und gerade Entspannung kann gegen dunkle Augenringe schon Wunder wirken.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Dunkle Augenringe, 4.3 out of 5 based on 3 ratings