Creme gegen Augenringe

Creme gegen AugenringeAugen sind das erste, auf das unser Gegenüber achtet. Sogar das Alter kann sich in den Augen wiederspiegeln und auch wie gesund man ist, sieht man oft in den Augen. Eines der am häufigsten auftretenden Probleme sind Augenringe. Es ist wichtig, die Augen zu pflegen und evtl. auch eine Creme gegen Augenringe zu benutzen. Bei Augenringen handelt es sich meistens mehr um ein ästhetisches als um ein pathologisches Problem.

Was sind Augenringe

Meistens sind Augenringe nichts anderes als Blutgefäße in der Augenregion, die sichtbar werden. Das passiert entweder weil sie aus anderen Gründen erweitert wurden, oder weil die Haut an diesen Stellen dünner geworden ist. In anderen Fällen, kann das Problem auch wegen einem natürlichen Schatten das der Gesichts-Skeleton auf die Stellen wirft sein.

Wie entstehen Augenringe

Der häufigste Grund, wegen dem Augenringe entstehen, ist Erschöpfung und nicht genügend Schlaf. Das führt zu erweiterten Blutgefäßen, auch in der Augenregion.
Es gibt viele andere Gründe für Augenringe, auch pathologische Gründe können nicht ausgeschlossen werden. Auch eine schlechte Durchblutung kann zu Augenringen führen.
So kann es passieren, dass die Schlafposition Augenringe entstehen lässt. Wenn man z.B. mit dem Gesicht nach unten schläft, kann es zur schlechten Durchblutung kommen.
Auch Flüssigkeitsretention kann ein Grund für Augenringe sein. Diese Flüssigkeitsretention führt zu einer Erweiterung der Blutgefäße und Anschwellungen in der Augenregion. Solche Wasseransammlungen können auch einen pathologischen Hintergrund haben.
Allergien oder Entzündungen können auch zu Augenringen führen. Diese lösen oft einen Juckreiz aus, der dazu führt, dass man oft diese Region reibt, was aber Mikro-Gefäße brechen kann und somit das ästhetische Problem entsteht.

Auch „älter werden“ ist ein Grund für Augenringe. Mit dem Alter wird die Haut dünner und sensibler. Eine schlechte Ernährung, Alkoholkonsum oder Rauchen sind auch einige schwerwiegende Faktoren.
Letztendlich, können Vererbung, hormonelle Schwankungen oder Lichtalterung Gründe für Augenringe sein.

Wie wählt man eine Creme gegen Augenringe

Die richtige Creme gegen AugenringeEin sehr wichtiger Punkt ist es, auf die Inhaltsstoffe einer Creme gegen Augenringe zu achten. Wenn man sie vom Handel kauft, sollte sie die Vitamine C, K und E enthalten. Auch Retinol kann hilfreich sein.
Die richtige Augencreme sollte auf ihre Wirksamkeit aber auch Sicherheit getestet sein. Aber auch auf die Kosten sollte man achten. Es ist nicht selten, dass eine teure Creme gegen Augenringe schlechter ist als billigere Alternativen.
Man sollte sich im Klaren sein, was das Problem auslöst. Falls das Problem z.B. ungenügender Schlaf oder strukturelle Beschaffenheit ist, kann keine noch so gute Creme nachhaltig gegen Augenringe helfen.
Auch sollte man keine Wunder erwarten, was die Geschwindigkeit der Wirkung angeht. Es kann Monate dauern, um das Problem langfristig zu beseitigen.

Weitere, praktische Tipps gegen Augenringe

Viele Frauen greifen zu Make-up, was aber nur eine kurzfristige Lösung ist. Für drastische Lösungen kann man auf chirurgische Eingriffe, Laser, chemisches Peeling oder andere medizinische Hilfen zurückgreifen. Dies sollte jedoch in letzter Instanz in Betracht gezogen werden.

Creme bei Augenringen selber machenEs gibt aber viele andere Dinge die man tun kann, bevor man zu solchen drastischen Methoden greift.
Erst mal ist eine gesunde Lebensweise wichtig. Rauchen und Alkohol sollten auf das geringste vermindert werden. Gesunde Ernährung und Bewegung ist genauso empfehlenswert.
Auch muss man sehr vorsichtig bei der Entfernung von Augen Make-up sein und sanfte Handgriffe machen.
Praktische Tipps zur Minderung der Augenringe ist kaltes Wasser benutzen, da warmes oder heißes Wasser die Blutgefäße erweitern kann. Kompressen mit Teebeuteln ist ein weiteres weiteverbreitetes Hausmittel gegen Augenringe. Diese sollen eine Creme gegen Augenringe ersetzen können. Außerdem sollte man darauf achten, immer eine gute Sonnencreme zu benutzen, um Lichtalterung zu vermeiden.

Rezepte um eine Creme gegen Augenringe selbst herzustellen

  1. Creme gegen Augenringe mit Kokosnussöl
    Ein paar Tropfen Kokosnussöl sanft in die betroffene Region einmassieren. Täglich für einige Tage wiederholen
  2. Creme gegen Augenringe mit Mandelöl und Honig
    Eine Creme aus Mandelöl und Honig vorbereiten und jeden Abend auf die Augenregion sanft auftragen.
  3. Gurken-Maske
    Einfach zwei Scheiben Gurken auf die Augen legen. Sie können die Haut erhellen und Schwellungen bremsen.
  4. Kartoffel –Maske
    Kartoffelscheiben für 15-20 Minuten auf die Augen legen. Sie können kühlend wirken und schwarze Augenringe aufhellen. Auch gegen Wasseransammlungen können sie helfen.
  5. Creme gegen Augenringe mit Milchpulver
    Ein Teelöffel Milchpulver mit einem Teelöffel Honig vermischen und diese Creme auf die betroffenen Stellen sanft auftragen. Nach 15-20 Minuten sanft abwaschen.
  6. Teebeutel-Maske
    Grüner und schwarzer Tee, aber auch Kräutertee wie Kamillentee wirken gegen Augenringe. Teebeutel in den Kühlschrank für 10 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach die Teebeutel für 10-15 Minuten auf die Augen legen.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Creme gegen Augenringe, 4.7 out of 5 based on 3 ratings