Augenringe unterspritzen

Augenringe unterspritzen

Augenringe unterspritzenAugenringe sind dunkel gefärbte Bereiche unter den Augen. Sie können auch zusammen mit Tränensäcken auftreten, wobei nicht nur die Haut unschön herunterhängt, sondern auch stark markierte Falten zeigt. Die Ursachen für Augenringe sind unterschiedlich, sie geben einen Hinweis auf die Durchblutung oder Mangelerscheinungen an, wenn es sich nicht um angeborene Augenringe handelt. Augenringe sind leider auch eine normale Alterserscheinung. Da polsterndes Fett und die Muskeln mit den Jahren abgebaut werden, wird die Haut um die Augen herum schlaff.

Behandlung von Augenringen

Es gibt zahlreiche Behandlungsmethoden für Augenringe, dazu gehören z.B. behandlungen mit Eispacks oder Eiswürfeln, kalten Teebeuteln, Augencremes, Vitaminpullen, sowie spezielle Kuren für die Augenbereiche. Aber auch eine gesündere und vor allem vitaminreiche Ernährung kann beachtlich für die Behandlung gegen unschöne Augenringe beitragen. Kosmetisch lassen sich Augenringe mit Make Up oder Abdeckstiften abdecken. Schlafmangel kann ebenfalls die Ursache für Augenringe sein.

Behandlungsmethoden für Augenringe

  • Eispacks
  • Kühle Teebeutel
  • Make-Up
  • Abdeckstifte
  • Gesunde Ernährung
  • Ausreichend Schlaf
  • Augenringe unterspritzen

Möglichkeiten der Unterspritzung

Beim unterspritzen von Augenringen geht es im Prinzip um eine medizinische Behandlung, bei der das dünne Gewebe unterspritzt, beziehungsweise aufgepolstert wird. Diese Behandlung erfolgt entweder mit Hyaluronsäure oder auch als Alternative mit Eigenfett, so dass die unschöne Hautschicht unter den Augen dicker und nicht mehr durchscheinend wirkt.

Unterspritzung mit Eigenfett

Spritze geht ins AugenliedBei dieser Behandlungsmethode gegen Augenringe wird das vorhandene Fett aus dem Bauch, Oberschenkel, oder auch aus dem Hinterteil erst einmal abgesaugt und anschließend unter den Augenbereich gespritzt. Dadurch wird die extrem dünne Haut durch das Augenfett optimal aufgepolstert, so dass unschöne Augenringe dadurch verschwinden. Wird das Eigenfett vom Arzt eingefroren, so steht es gegebenenfalls für Nachbehandlungen zur Verfügung.

Unterspritzung mit Hyaluronsäure

Bei dieser Säure handelt es sich um eine Säure, die große Wassermengen speichern kann und in den wichtigsten Bindegeweben vorhanden ist. Sie kann auch künstlich hergestellt werden. Durch die Hyaluronsäure wird die Haut straffer und das Bindegewebe prall aufgefüllt.

Gibt es ein Risiko?

Wie jeder medizinische Eingriff ist auch das Augenringe unterspritzen mit Nebenwirkungen und Risiken verbunden. Zu den Nebenwirkungen gehören unter anderen Schwellungen unter den Augen, Blutergüsse und Unebenheiten. Zu Risiken gehören seltene Nervenverletzungen.

Was kostet die Unterspritzung im Augenbereich?

Da es sich beim Augenringe unterspritzen um einen sogenannten „nicht notwendigen medizinischen Eingriff“ handelt, werden die Kosten leider nicht von den Krankenkassen übernommen, weshalb man selbst für diese medizinische Behandlung aufkommen muss. Die Kosten liegen bei einer Behandlung mit Eigenfett bei rund 3000 Euro, sowie bei dem Unterspritzen mit Hyaluronsäure zwischen 500 und ca. 1500 Euro. Patienten können am gleichen Tag nach Hause gehen, da es sich bei beiden Behandlungsmethoden um ambulante Eingriffe in einer Klinik handelt, so dass in der Regel auch keine Übernachtungen notwendig sind.

Ist das Unterspritzen ratsam?

Kosten und Gefahren beim UnterspritzenOb das Augenringe unterspritzen ratsam ist oder nicht, sollte eigentlich der Arzt entscheiden, nachdem er Ursachen wie Müdigkeit oder eine falsche Ernährung ausschließen konnte. Auf jeden Fall sollte man vor einem verhältnismäßig teuren Aufwand auch andere Alternativen vorher ausprobieren, bevor man sich für die chirurgische Option entscheidet. Vielleicht liegen die Augenringe auch an einem Mangel an Sauerstoff, oder an einer allergischen Reaktion, denn Allergiker haben in der Regel immer dunkle Augenringe. Auch Stoffwechselerkrankungen ziehen Augenringe nach sich. Bei Frauen gehören vorwiegend ein Mangel an Vitamin C, Eisen und Zink mit zu den gängigsten Ursachen was Augenringe anbelangt.

Auf jeden Fall sollte ein chirurgischer Eingriff immer zu den letztmöglichsten Alternativen gehören. Sind die Augenringe sehr ausgeprägt, so ist ein Besuch beim Arzt ratsam, um Krankheiten oder Mangelerscheinungen auszuschließen. Bringt auch eine Ernährungsumstellung keinen gewünschten Erfolg, oder handelt es sich exklusiv um eine reine Alterserscheinung, dann kann man selbstverständlich das Augenringe unterspritzen in Erwägung ziehen. Zu beachten ist allerdings, dass es sich dabei nicht unbedingt um eine dauerhafte Lösung handelt, sondern dass nach bestimmten Zeitabständen immer wieder nachgespritzt werden muss, weshalb man diesen Schritt auch unbedingt genau überlegen sollte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/5 (9 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Augenringe unterspritzen, 3.3 out of 5 based on 9 ratings