Augenringe bei Kindern

Augenringe bei Kindern

Augenringe bei KindernEntdecken Mütter Ringe unter den oft strahlenden Kinderaugen, dann klingen sofort alle Alarmanlagen. Allerdings sind die meisten Fälle in der Regel leicht behebbar und nur die wenigsten wirklich behandlungsbedürftig. Es gibt unterschiedliche Farben von Augenringen, dazu gehören rosafarbene Augenringe bei Kindern, blaue, lila und fast schwarze Schattierungen. Oft sind die Farben vom Hauttyp und der Pigmentation abhängig, vor allem bei müden und blassen Kindern (besonders nach Krankheiten) sind die Flecken sehr auffällig.

Ursachen von Augenringen

  • Zu kurze Ruhepausen
  • Überanstrengung
  • Schlafentzug
  • Häufiges Reiben der Augen
  • Vererbung
  • Allergische Reaktionen (z.B. auf Tierhaare, Pollen oder Lebensmittel)
  • Infektiöse Ursachen für Augenringe (Konjunktivitis, Rhinitis, Halsentzündung)
  • Verletzung oder Trauma
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Mangelerscheinungen (Flüssigkeit, Eisen, Vitamin C, Zink)

Augenringe bei Kindern sind in den meisten Fällen ein Zeichen von erhöhtem Sauerstoffbedarf, der vorwiegend bei zu knappen Ruhepausen auftritt oder bei verstopften Nasennebenhöhlen. Da die Haut unter den Augen besonders dünn ist, schimmern die Blutgefäße extrem gut, häufig bläulich durch, besonders dann, wenn das Blut zügig durchfließt, was beispielsweise bei überanstrengten Augen der Fall ist. Bei Überanstrengungen versucht der menschliche Körper mehr Blut in die betroffenen Organe zu transportieren, allerdings ist Blut in diesem Zustand weitaus ärmer an Sauerstoff, als in einer ausgeruhten Situation. Sauerstoffarmes Blut hat eine dunklere Farbe, weshalb die Augenringe bei Kindern in der Regel auch dunkel gefärbt sind. Kinder sind besonders anfällig, weshalb man Augenringe auf jeden Fall beobachten und im Zweifelsfall mit dem Kinderarzt Rücksprache halten sollte.

Hausmittel gegen Augenringe

Kinder mit AugenringenDas sicherlich einfachste und beste Mittel was Augenringe nicht nur bei Kindern angeht, sind längere Ruhepausen und Entspannung. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und auch auf eine gute Flüssigkeitsaufnahme des Kindes. Zuviel Sonnenaufenthalt kann die Ringe noch deutlicher prägen, weshalb Kids in der Sonne nicht nur Sonnenschutzmittel benützen sollten, sondern auch eine Sonnenbrille. Zu den bekanntesten Hausmitteln gegen dunkle Augenringe bei Kindern kann man zur lokalen Anwendung auf Gurkenscheiben, Kamille- oder Pfefferminz-Teebeuteln, sowie auf kalte Kompressen zurückgreifen. Man kann auch Watte oder Baumwollpads mit kalter Milch tränken und diese ca. 10 Minuten lang auf die geschlossenen Kinderaugen legen, damit die Durchblutung besser gefördert wird. Die Teebeutel (vorher aufgekocht) legt man am besten für einige Minuten in das Gefrierfach, so dass diese schön kalt werden und beim Auflegen die Augenmuskeln entspannen. Gurkenscheiben sollte man ebenfalls ca. 10 Minuten auf die Augenlider legen um Schwellungen und dunkle Färbungen zu reduzieren. Ebenfalls gute Hausmittel gegen Augenringe sind Rosenwasser und Mandelöl, allerdings ist bei diesen Produkten auf das Alter der Kinder zu achten, denn nicht immer halten die Kids auf Wunsch die Augen solange geschlossen.

Hausmittel kann man in den unterschiedlichsten Kombinationen verwenden, da nicht jeder Körper gleich reagiert, können einige Mittel besser oder schlechter wirken. Auf jeden Fall sollte man bei der Anwendung konstant sein, da die Ringe oder Flecken unter den Augen mit keinem Mittel oder Creme von heute auf morgen weggezaubert werden können.

Augenringe bei Kindern – wann soll man zum Arzt gehen?

Natürlich will man auch als sehr besorgte Mutter nicht bei jeder “Kleinigkeit” zum Kinderarzt rennen, allerdings sind oft schon kleine Anzeichen ein großer Grund zur Besorgnis. Man sollte auf jeden Fall dann zum Arzt gehen, wenn Nebenerscheinungen wie extreme Müdigkeit, Fieber oder andere auffällige Krankheitssymptome auftreten. Eltern sollten darauf achten, dass die Kids ausreichend Bewegung an der frischen Luft haben, sich gesund ernähren und auch viel schlafen. Bei dunklen und stärker eingefallenen Augenhöhlen sollte man allerdings ärztlichen Rat suchen, vor allem wenn zu diesem Symptom noch Durchfall oder Erbrechen hinzukommt. Auch stark angeschwollene Tränensäcke über einen längeren Zeitraum hinweg sollten lieber mit dem Spezialisten abgeklärt werden. Es spielt auch eine Rolle ob das Kind erst vor kurzem eine Erkältung oder Grippe hatte, sowie ob es auf Medikamente angewiesen ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.8/5 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 4 votes)
Augenringe bei Kindern, 3.8 out of 5 based on 5 ratings